Prophylaxe und
Zahnsteinentfernung

Prophylaxe und
Zahnsteinentfernung

Die Individualprophylaxe

Ein wichtiger Baustein zum Erhalt gesunder Zähne ist eine systematische Prophylaxe – oft auch Individualprophylaxe genannt. Diese beginnt mit einer gründlichen Erstuntersuchung. Bei einer gesunden Mundsituation wird dann mit dem Patienten die häusliche Prophylaxe optimiert. Liegt eine Erkrankung wie z.B. ein Zahndefekt oder eine Parodontitis vor, wird diese zunächst behandelt. Danach sorgen halbjährliche Kontrollen – der sogenannte Recall – für den zuverlässigen Erhalt Ihrer gesunden Zähne.

Die Zahnsteinentfernung

Die gesetzliche Krankenkasse (GKV) bezahlt einmal im Jahr die Zahnsteinentfernung die das Risiko von Karies und Parodontitis reduzieren soll. Dies beinhaltet die Entfernung aller direkt zugänglichen harten und weichen Zahnbeläge. Harte Zahnbeläge sind z.B. Zahnstein und Verfärbungen, während die weichen Zahnbeläge als Plaque bezeichnet werden. Sinnvoll ist es jedoch, dies in einem (mindestens) halbjährlichen Rhythmus mit der umfangreicheren Professionellen Zahnreinigung – kurz PZR (leider nur zum Teil von der GKV bezuschusst) zu ergänzen, da bei vielen Menschen der Zahnstein schon nach wenigen Wochen wieder deutliche Ablagerungen gebildet hat. Außerdem werden bei der Zahnsteinentfernung nur Beläge oberhalb des Zahnfleisches entfernt.

Die Zahnsteinentfernung beinhaltet:

  • Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge oberhalb des Zahnfleisches
  • Politur mit Pasten
Zahnarzt Dr. med. dent. Matthias Blatt
Zahnarzt Dr. med. dent. Matthias Blatt

Sprechen sie uns einfach an.
Wir informieren Sie gerne zu den Möglichkeiten der modernen Zahnmedizin:
06431 – 24140